Technisches Hilfswerk
Einsätze

THW Gronau räumt drei Cannabis-Plantagen

Gronau. Zur Räumung von drei illegalen Cannabis-Plantagen wurde das THW Gronau am 6. März 2017 in den Einsatz gerufen. Am frühen Morgen durchsuchten Beamte des Zollfahndungsamts Essen - Dienstsitz Nordhorn eine Gewerbehalle sowie zwei Wohnungen in Gronau; dabei wurden rund 1.000 Cannabispflanzen sichergestellt.

Das THW Gronau wurde um 8.35 Uhr über die Funk-Einsatzmelder in den Einsatz gerufen. Insgesamt 20 Helferinnen und Helfer aus beiden Bergungsgruppen und der fachgruppe Elektroversorgung nahmen die Arbeiten zum Abbau der Technik und zur Sicherung von Beweismitteln vor.

Elektrofachkräfte der Gronauer Fachgruppe Elektroversorgung führten den Abbau der umfangreichen und sicherheitstechnisch lebensgefährlichen Elektroinstallationen sowie das Freischalten der Spannung durch. Die Stadtwerke Gronau hatten zuvor in der Gewerbehalle die Stromversorgung abgestellt, um Unfälle zu verhindern.

In der Unterkunft kümmerten sich zwei Helfer um die Versorgung der eingesetzten Kräfte mit Essen und Getränken. Der Einsatz dauerte bis in den späten Nachmittag an, dann waren alle drei Plantagen geräumt und die Beweismittel verlastet. Das THW Gronau bedankt sich bei den Arbeitgebern der THW-Kräfte, die ihre Angestellten für diesen Einsatz freistellten.

06.03.2017
  • Oben

Fotos

THW Gronau räumt drei Cannabis-Plantagen
Bild: THW

  • Druck
  • Oben

Alle Inhalte sind © Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, Landesverband Nordrhein-Westfalen