Kontakt | Datenschutz | Impressum | Sitemap
THW-Thema
 

Fachgruppe Brückenbau

Aufgaben:

Die Fachgruppe Brückenbau (FGr BrB) errichtet temporäre Übergänge, Brücken und repariert bzw. sichert zerstörte Brückenteile zur Aufrechterhaltung der logistischen Infrastruktur und von Verkehrsverbindungen für die Einheiten des THW, für andere Hilfskräfte und für die Bevölkerung. Ferner führt sie verschiedene Transporte und Umschlagarbeiten zur Unterstützung der Einsatzkräfte und zur Versorgung der Bevölkerung durch und unterstützt andere Hilfskräfte. Im THW-Auslandseinsatz übernimmt sie Aufgaben aus ihrem gesamten Leistungsspektrum.

Die Aufgaben der Fachgruppe Brückenbau im einzelnen:

Die Fachgruppe Brückenbau

  • erkundet Schadenlagen an Brücken, Übergängen und vergleichbaren Bauwerken
  • berät den Anforderer hinsichtlich technischer Lösung, effektiver Abwicklung und Kosten eines Brückenprojektes.
  • baut behelfsmäßige Brückenwiderlager
  • errichtet Behelfsbrücken und Stege aus handelsüblichen Baumaterialien, wie z.B. Holz, Stahl bzw. verfügbaren Fertigelementen
  • führt Reparatur- und Sicherungsarbeiten an existierenden Brücken in Zusammenarbeit mit Behörden‚ Firmen und externen Sachverständigen durch
  • baut Bailey-Festbrücken (FGr BrB Typ B)
  • baut D-Festbrücken (FGr BrB Typ A)
  • übernimmt allgemeine Transport- und Umschlagaufgaben im THW-Einsatzspektrum

Personalstärke: -/4/14 = 18
1 Gruppenführer, 3 Truppführer, 14 Fachhelfer

Sonderfunktionen:

  • Schweißer / Brennschneider
  • Sanitätshelfer
  • Bootsführer
  • Kraftfahrer
  • Sprechfunker

Charakteristische Ausstattung:

  • Schweißgerät
  • Drucklufterzeuger, tragbar
  • Zuggeräte
  • Heber, Hydraulich
  • Plasmaschneidanlage
  • Vermessungsausstattung

Fahrzeuge:

  • Lastkraftwagen-Kipper, 12 t Nutzlast, 3 Achsen, geländegängig, Ladekran 30 tm, 1+2 Plätze
  • Ladekran, Hubmoment 30 tm, Ausladung (hyraulisch) ca. 11 m / 2,5 t, Fernsteuerung, mit Drehmotor, Haken, Palettengabel, Zweischalengreifer
  • Anhänger, 18 t Nutzlast, Plattform mit Norm-Containeraufnahme
  • Mehrzweckkraftwagen, 4,5 t Nutzlast, geländegängig, Gruppenfahrerhaus, Pritsche/ Plane, Ladebordwand, 1+6 Sitzplätze
  • Schlauchboot, 1 t Nutzlast, feste Unterschale/Kiel auf Bootsanhänger, 0,5 t Nutzlast, 1 Achse, Slipeinrichtung/Winde (nur bei örtlichem Bedarf)

Dislozierung:

Fachgruppen Brückenbau sind derzeit in den Ortsverbänden Bielefeld und Mönchengladbach vorhanden.

  • Druck
  •  
  •  
  • Oben