Technisches Hilfswerk
 

Die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk – ein unbezahlbarer Beitrag für die Gesellschaft

Ob jung oder alt - rund 80.000 Menschen sind überzeugt von der Idee, in ihrer Freizeit ehrenamtlich technische Hilfe zu leisten, wo immer sie auf der Welt gebraucht wird. Dabeisein und Mitmachen ist im THW keine Frage des Alters. Gebraucht werden die handwerklichen Spezialisten, die „alten Hasen“ ihres Fachs, ebenso wie neugierige und motivierte Mädchen und Jungen ab zehn Jahren. Doch nicht nur als eine der schönsten Freizeitbeschäftigungen der Welt ist das THW konkurrenzfähig. Es sind auch die attraktiven Arbeitsplätze und die fairen Rahmenbedingungen, die das THW interessant machen.

Seit seiner Gründung im Jahr 1950 ist das THW zu einer unverzichtbaren Säule der Gefahrenabwehr in Deutschland gewachsen. Neben dem per Gesetz definierten Aufgabenkatalog - technische Hilfe in Zivilschutz und Katastrophenschutz im In- und Ausland - erfüllen die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer für unsere Gesellschaft einen wertvollen Beitrag, der sich weder verordnen noch bezahlen lässt. Er ist vielmehr vom Wunsch getragen, seinen Mitmenschen zu helfen.

Die Qualifikation der THW-Experten steht an erster Stelle wenn es darum geht, sich als moderne Einsatzorganisation zu etablieren. Hinzu kommt die feste Einbindung in ein nationales und internationales Netzwerk von Anforderern und Kooperationspartnern. Die Technik muss mit dem fortschreitenden Stand der Entwicklung Schritt halten, die Einheiten müssen zeitgemäß aufgestellt sein.

Diesem Prozess hat sich das THW in den vergangenen Jahren gestellt, denn denkbare Schadenszenarien haben sich verändert. Naturkatastrophen großen Ausmaßes finden nicht mehr nur einmal im Jahrhundert statt, die Bedrohungen durch den internationalen Terrorismus kennt neue bislang unvorstellbare Ausmaße und die Bewältigung der Folgen von Bürgerkriegen etc. verlangen erhebliche gemeinsame Kraftanstrengungen verschiedener Staaten.

Das THW ist heute eine moderne Einsatzorganisation, die sowohl im Inland als auch im Ausland in der Lage ist, die ihr gestellten Aufgaben zu bewältigen. Seien es die alltäglichen unzähligen Einsätze in Deutschland auf Anforderung von Polizei oder Feuerwehr, die Wiederaufbauhilfe in Afghanistan im Auftrag der Bundesregierung oder die Unterstützung der Vereinten Nationen in Sierra Leone.

Wenn Sie weitere Informationen z.B. zu Aufgaben, Einsatzoptionen, Geschichte oder Selbstverständnis des Technischen Hilfswerks wünschen, besuchen Sie bitte die Hauptseite des THW unter http://www.thw.de.

 

 

 

  • Druck
  • Oben

Alle Inhalte sind © Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, Landesverband Nordrhein-Westfalen